MyFairLadys Passion Neufundländer
MyFairLadys Passion Neufundländer

Vor dem Kauf

.

Vor dem Kauf zu beachten:

 

 

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben sich für einen Neufundländerwelpen entschieden!!!

 

Ich werde am nächsten Regentag eine Tongrube besichtigen, danach komme ich bei Ihnen vorbei und laufe durchs Haus, lege die Füße, natürlich mit den Schuhen aufs Sofa, Ihr Bett verschone ich dabei natürlich nicht. Außerdem habe ich vom letzten Kämmtag meiner Hunde noch ein paar Haare, ok, sagen wir eher Wollknäuel im Gepäck, diese drappiere ich an strategisch hübschen Stellen.

 

Na, wie gefällt Ihnen das??? Schreckt Sie nicht ab? Perfekt, dann sind Sie gewappnet für einen Neufi! Wobei natürlich noch die Sabberspuren vergessen wurden, dies können Sie aber leicht nachempfinden, indem Sie die Hände in Tapetenkleister stecken und diese dann mitten im Raum stehend ausschütteln …

 

Es darf immer noch ein Neufi sein?

 

Schreiten wir also zur Tat, besser gesagt zum Besuch, denn das ist ein absolutes MUSS, ich möchte Sie kennen lernen bevor ich Ihnen eines meiner Babies anvertraue.

 

Besucherregeln:

 

Es ist MEIN Haus und meine Zucht, daher gelten MEINE Regeln PUNKT.

 

Sie dürfen uns gerne besuchen, ABER nur mit Voranmeldung. Immerhin bin ich auch Mensch, habe wie Sie Termine, Verabredungen und Launen, daher bitte ich um eine Terminvereinbarung. Wenn keine Welpen da sind, dürfen Sie auch einen Freund oder die Oma mitbringen. Sollten Welpen hier sein, bitte nur die Familienmitglieder mit denen Wauzitauzi auch in Zukunft zusammen leben wird. Es ist ziemlich unpraktisch und kann für die Hundekinder sogar lebensgefährlich sein, wenn Sie hier mit Druchfallviren und dicken Triefnasen auftauchen.

 

Sie dürfen die Hundekinder anfassen, knuddeln, auch auf den Schoß nehmen, aber bitte immer mit Vorsicht und gut festhalten, es sind Babies, sie können sich schnell verletzen oder irgendwo herunterfallen!

 

Sie haben schon einen Hund im Haus, fein, aber er muss leider draußen bleiben.

 

Ich beantworte Ihnen, alle Ihre Fragen nach bestem Wissen und Gewissen. Jedoch besitze ich keine Kristallkugel und kann somit keine genaue Auskunft über die Gesundheit oder die Lebenserwartung des Hundes geben, würde ich gerne … . Im Vorfeld habe ich alles erdenklich mögliche für eine gute und gesunde Verpaarung und die Aufzucht der Welpen getan.

 

Eine Züchterin sagte mal zu mir: Der Züchter legt den Grund, der Halter macht den Hund.

 

So ist es auch, wenn die Genetik stimmt (das war mein Part), dann sollten Sie den Hund gesund füttern, ihn artgerecht halten und dann müsste nach menschlichem Ermessen Ihnen beiden ein Festival der gemeinsamen Jahre (da gehen wir mal von 10 bis 12 Jahren aus) bevorstehen.

 

Wenn der WWAT (nach Martin Rütter, der Welt Welpen Ankunftstag) gekommen ist, folgen Sie bitte auch meinen Anweisungen, damit sowohl die Heimfahrt, wie auch der erste Tag für alle stressfrei und positiv verläuft. Ist das Hundekind bei Ihnen eingezogen, stehe ich Ihnen selbstverständlich auch jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und würde mich riesig über regen Kontakt mit Bildern freuen!!!!

 

Sie haben Fragen? Aber auch ich habe Fragen an Sie! Ich werde Ihre Fragen offen und ehrlich beantworten und bitte daher, schon aus Respekt um das Gleiche!

 

Grob gesagt, werde ich wissen wollen, ob der Hund tagsüber ständig alleine ist und wie lange, wie werden Sie das in der Welpenzeit regeln? Wie ist Ihre Wohnsitutation, was ist mit Urlaub, Krankheit usw. - Ist die Familienplanung schon abgeschlossen? Gibt es schon Hundeerfahrung, wie sieht es aus mit einer Hundeschule, wo wird Wauzitauzi schlafen, ein Neufi im Zwinger geht gar nicht.

 

Was ist wenn … - wenn Sie aus irgendeinem Grund den Hund nicht mehr halten können, dann bitte ZUERST bei mir melden, gemeinsam werden wir einen Weg finden.

 

Nach den anderen Texten und diesem hier, bin ich Ihnen immer noch als Züchter sympathisch? Toll, dann anrufen und hören.  

 

Und noch ein wichtiger Punkt, ich sage immer mit einem Welpen holt man sich auch den Tod ins Haus, denn das Menschenleben ist nun mal länger als das Hundeleben... 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MyFairLadys